Brauchbarkeitsprüfung findet im Juli statt

Die Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde findet am Samstag, 24.Juli 2021, in den Revieren um Hildrizhausen/Ehningen statt. Eine Anmeldung ist noch bis 1. Juli 2021 möglich.

Erstellt am 09.06.2021

Die Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhundeist für Samstag, 24.Juli 2021, in den Revieren um Hildrizhausen/Ehningen angesetzt. Geprüft wird die Brauchbarkeitsprüfung nach der Prüfungsordnung (BrbPO) vom 01.04.2017 mit Ergänzungen. Geprüft werden die Module 1 Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier und Modul 2 erweiterte Brauchbarkeit für Feld und Wald. Die Schweißfährten werden mit Wildschweiß getupft. Anmeldungen sind bis zum 1. Juli 2021 per Formblatt an den Hundeobmann Otto Benzinger der KJV Böblingen zu senden (hundeobmann@kjvbb.de). Anmeldung über das Nennformular zur Brauchbarkeitsprüfung finden Sie im Downloadbereich der Homepage des LJV BW. Als Nenngeld sind 120 Euro am Tag der Prüfung zu entrichten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Hitzige Hündinnen sind der Prüfungsleitung vor Beginn der Prüfung zu melden. Am Prüfungstag sind gültiger Jagdschein, gültige Tollwutimpfung (mind. 4 Wochen, max. 12 Monate zurückliegend) vorzulegen. Der Hund muss gechipt sein.

Es sind die dann aktuell geltenden Corona-Verordnungen einzuhalten.

Zurück zur Übersicht